top of page
Search

Zeit zum Nachdenken... Was ist leichter als neue Schülerinnen zu finden?

Updated: Dec 13, 2023


Sicherzustellen dass deine bestehenden Yoga Schülerinnen sich zu deinen treuen Stammkundinnen werden. Worum geht es dir im Yogaunterricht? Viele Schülerinnen kommen vielleicht zu Beginn wegen der körperlichen Praxis. Aber Yoga ist noch viel mehr! 💓Es geht um Verbindung und Gemeinschaft. 💓 Und das ist der Hauptgrund warum deine Schülerinnen immer wieder zu dir zurück kommen werden. Als Yoga-Lehrerin hast du die Möglichkeit einer unterstützenden und inklusiven Umgebung in deinen Klassen zu schaffen. Das kann auch dir gelingen! Das sind meine Tipps für dich: 🧘‍♀️Positive Sprache: Die Kraft der Worte ist erstaunlich. Verwende aufbauende und ermutigende Sprache, um deine Schüler zu motivieren. Feiere ihren Fortschritt, egal wie klein er sein mag, und lass sie wissen, dass du an ihr Potenzial glaubst. 🧘‍♀️Fördere die Interaktion: Yoga ist keine Einzelreise; es ist eine kollektive Erfahrung. Ermutige die Schüler, sich ihren Nachbarn vorzustellen, vielleicht sogar vor oder nach dem Unterricht. Icebreaker können Wunder wirken, um alle sich wohl fühlen zu lassen. 🧘‍♀️Gruppenaktivitäten: Integriere Übungen, die ein Gemeinschaftsgefühl fördern. Partner-Asanas, Gruppenmeditationen oder sogar Gruppendiskussionen über Yogaphilosophie können helfen, ein Gefühl der Einheit zu schaffen. 🧘‍♀️Schaffe einen sicheren Raum: Stelle sicher, dass deine Klasse eine urteilsfreie Zone ist. Betone die Bedeutung von Nicht-Beurteilen, sowohl sich selbst als auch andere. Jeder Yogaweg ist einzigartig, und das ist etwas, das gefeiert werden sollte. Denke daran, die Yogamatte spiegelt die Lebensreise wider, und der Aufbau einer unterstützenden Gemeinschaft bereichert diese Reise für alle Beteiligten. 💓 Wie baust du ein Gemeinschaftsgefühl in deinen Yogaklassen auf? Teile deine Tipps und Erfahrungen in den Kommentaren! 🙏🤝💕

1 view0 comments

Comments


bottom of page