top of page
Search

Mein 3 Stufen-Plan zur proaktiven Entschleunigung im Alltag für selbstständige YogalehrerInnen. 😴

Im Überblick:

1. Dein Schlaf 💤

2. Deine Praxis 🧘‍♀

3. Die EINE Sache 📈


Und 3 Ausreden, die uns daran hindern!


Hast du schon mein Interview im Podcast von Stefanie Heider zum Thema Yoga + Stressmanagement gehört?


Hier kannst du es dir anhören:


Dazu passend möchte ich heute mit dir meinen 3-Stufen-Plan teilen, der mir selbst sehr viel geholfen hat. Aber auch ich, als leidenschaftliche multi-taskerin tappe immer wieder in die Falle meiner eigenen Ausreden... Kennst du das?



Entschleunigung Stufe 1: Genug Schlaf 😴

Mindestens 8 Stunden und vor 22 Uhr ins Bett. Schaffst du das?


😇Ausrede Nr 1: Endlich wär mal Ruhe um noch ein bisschen was entspannt am Laptop auf der Couch zu erledigen.


🤩Kennst du das?

Noch schnell erledigen was man sich eigentlich für heute vorgenommen hatte? Oder den Bildschirm endlich abdrehen?


Für einen erholsamen Schlaf wird empfohlen 90 Min. vor dem Zubettgehen keinen Bildschirm - egal ob TV, Smartphone oder Laptop - zu verwenden, damit die Augen leichter in die Entspannung finden.


Ausserdem: Das blaue Licht, das von elektronischen Geräten ausgestrahlt wird, unterdrückt die Produktion des Hormons Melatonin – auch Schlafhormon genannt.



Entschleunigung Stufe 2: Deine eigene Praxis 🧘‍♀

Mindestens 30 - 90 Minuten pro Tag für Körper, Geist und Seele. Egal ob Yoga, Meditation oder ähnliches…


😇Ausrede Nr. 2: Ich beantworte nur noch schnell das eine Email, mache noch schnell diesen einen Anruf … dann hab ich endlich Zeit für meine Yoga Praxis… Heute Abend unterrichte ich ja dann sowieso noch Yoga.


🙃Kennst du das?

Die eigene Praxis stellen wir gerne hinten an. Alles andere erscheint uns wichtiger. Aber nur wenn unsere eigenen Batterien regelmäßig aufgeladen werden, können wir auch für andere da sein. Die meisten Yogalehrer*innen vernachlässigen die eigene Praxis und ersetzen sie durch den Yoga Unterricht, den sie geben. Das ist aber bekannterweise leider nicht genau dasselbe.



Entschleunigung Stufe 3: Zeit schaffen ⏰

Was ist heute die eine wichtigste Sache, die für mein Yoga Business am profitabelsten ist.


😇Ausrede Nr. 3: Ich erledige zuerst alle Aufgaben, die mir leicht von der Hand gehen, dann ist schon mal was getan.


🤪Kennst du das?

Hättest du gern mehr Zeit für Entspannung? Dann musst du sie dir nicht nur nehmen sonder auch schaffen! Mit den richtigen Prioritäten wird es dir gelingen.


Das schwierige daran: Die wirklich wichtigen Dinge sind manchmal leider auch die unangenehmen oder anstrengenden. Aber wenn du jeden Tag nur eine einzige wirklich gewinnbringende Aufgabe erledigen würdest, hast du viel mehr erreicht als mit all den kleinen weniger wichtigen Dingen.


So hast du einerseits gleich ein Erfolgserlebnis und andererseits Zeit gespart, die du besser mit Entspannung verbringst. Frag dich also jeden Morgen: Was ist die eine Sache, die für mich heute am Gewinnbringensten ist? Und dann erledige das direkt als erstes. Danach belohne dich gleich mit ein bisschen Entspannung. :)


Ist dieser 3-Stufen-Plan hilfreich?

Dann ab an die Umsetzung!

💌 Speicher dir diesen Beitrag für später!

💌 Schicke diesen Beitrag an eine Yoga-Freundin, die mehr Entschleunigung gut gebrauchen kann.



Im Aerial Yoga Tuch ist es besonders angenehm zu entspannen!

-> Hier gehts zur kostenlosen Aerial Yoga 7 Tage Challenge

-> Hol dir die kostenlose 30 Min. Chakren Yoga Meditation


Viel Spass beim Entspannen!


*

*

*

*

*

2 views0 comments

Commentaires


bottom of page